Aktien aus Überzeugung

Wir sind zutiefst von der Überlegenheit der Aktienanlage gegenüber alternativen liquiden Anlageklassen überzeugt. Denn der Wohlstand einer Volkswirtschaft wird zuallererst in den Unternehmen erwirtschaftet und die Aktienanlage bietet den prädestinierten Weg, sich an diesem Wohlstandsquell zu beteiligen. Wir verfolgen hierbei eine sehr klare, wertorientierte Anlagestrategie und sind darauf bedacht, eine nachhaltige Rendite auf das investierte Kapital zu erwirtschaften. Hierbei sind uns die Sicherheit und der langfristige Erhalt des Kapitals ebenso wichtig wie die Renditechance und der langfristige Zuwachs des Vermögens.

Dabei sind uns die Grundprinzipien des guten Investors, die sich im Verlauf der letzten Jahrhunderte nicht geändert haben, besonders wichtig: Verständnis des Anlageobjektes und eine Sicherheitsmarge beim Kauf zu seinem fairen Wert. 

Vernünftiger Menschenverstand wichtiger als Statistik

Unsere konservative Anlagementalität lässt uns gegenüber mancherlei Aspekten der so genannten `Modernen Portfoliotheorie` zurückhaltend sein. Unsere Unternehmensanalysen fußen daher stärker auf gesundem Menschenverstand als auf statistischen Auswertungen.

Als wirkliche Investoren blicken wir im Gegensatz zum kurzfristig ausgerichteten Wertpapierhandel weniger auf statistische Risikokennzahlen, die sich ausschließlich am Kursverlauf orientieren, wie z.B. Volatilität, Value at Risk oder der ß-Faktor. Stattdessen hängt nach unserem Dafürhalten das Risiko einer Aktienanlage in erster Linie mit dem Unternehmen selber, seiner Marktposition, seinem Management und seiner Bilanz etc. zusammen.

Weitere Informationen zu den wesentlichen Kernpunkten der LOYS Anlagephilosophie finden Sie hier.

Ein Ansatz - fünf herausragende Produktlösungen