DE | EN

Publikationen & Presse zum LOYS Global L/S

Ob Online- oder Printmedium, ob Fachzeitschrift oder Tagespresse: LOYS steht im Fokus der deutschen und internationalen Presse. Hier erhalten Sie alle Veröffentlichungen zu unserem Fonds LOYS Global L/S.

Explainity erklärt den LOYS Global L/S

Sehen Sie, wie man in Zeiten niedriger Zinsen mit einer defensiven Anlageform sein Geld sinnvoll und lukrativ anlegt und warum Aktien und Sicherheit kein Widerspruch sind.


Auf Zeichentrick-Basis ein Erklärvideo zum LOYS Global L/S.

LOYS Global L/S, der Aktienfonds mit Sicherheitsnetz

Mit einem abgesicherten Aktienportfolio bietet die LOYS AG einem breiten Anlegermarkt eine Investitionslösung für die späte Phase des Aufschwungs. Durch attraktive Renditen hat sich der LOYS Global L/S als interessante Alternative zu vergleichbaren defensiven Investmentfonds etabliert.

Ufuk Boydak: "Weitgehend losgelöstes Alpha"

Die Kombination aus fundierter Einzeltitelanalyse und einer marktbreiten Absicherungsstrategie soll Investoren des LOYS Global L/S Fonds ruhig schlafen lassen. Im Interview mit Asset Standard erklärt Portfoliomanager Ufuk Boydak, wie die Strategie funktioniert.

LOYS senkt Investitionsquote um bis zu 10 Prozentpunkte wegen hoher Bewertungen

Das netto Investitionsexposure der LOYS-Fonds ist derzeit niedriger als zu Beginn des laufenden Jahres. Vergleicht man die Netto-Zahlen der jeweiligen Jahresendexposures von 2016 mit den Zahlen vom 18. Mai 2017, so ergibt sich im Schnitt eine Verringerung des Investitionsexposures um rund 3,9 Prozentpunkte.

"Als Fondsmanager muss man in seiner Entscheidung auch mal Einzelgänger sein."

Ufuk Boydak (31) hat sich in Rekordzeit zum Vorstand der LOYS AG hochgearbeitet. Heute lenkt er drei Fonds und verwaltet Kundenvermögen von rund 500 Millionen Euro. Im Interview mit AnlegerPlus spricht Boydak über Geld, Verantwortung und seine Anlagephilosophie.

Peter Nonner trifft Ufuk Boydak

"Peter Nonner trifft ..." ist eine neue Serie in FFB FONDSGESPRÄCHE. Geschäftspartner der FFB stellen sich den Fragen von Peter Nonner. Fragen rund um das Fondsgeschäft: von Produkttrends über Perspektiven der wirtschaftlichen Entwicklung und Anlageklassen bis hin zur Alltagspraxis der frien Beratung.

Aktienexpertise mit und ohne Absicherung

Die Outperformance des LOYS Europa System und des LOYS Global System belegt die Aktienexpertise der Investmentboutique LOYS. Über den LOYS Global L/S kann diese auch in abgesicherter Form erworben werden.

Wertorientierter investmentansatz

„Im Einkauf liegt der Gewinn“, lautet eine Kaufmannsregel, die auch bei der LOYS AG aus dem niedersächsischen Oldenburg Anwendung findet. Die Investmentboutique legt ihren Fokus auf unterbewertete Qualitätsaktien, weil hier die größten Ertragschancen winken. Allerdings wissen die Oldenburger sehr wohl um die möglichen Risiken von Aktienanlagen, weshalb sie bei ihren Investments einen wertorientierten Ansatz verfolgen.

Was die Strategie der Superreichen bringt

Wer vor dem Brexit-Crash auf fallende Kurse gesetzt hat, kann sich freuen. Mittlerweile können auch Privatanleger in Fonds investieren, die auf sinkende Kurse wetten. Warum das nicht immer funktioniert.

The Big Short - das ist der Nachwuchsstar der deutschen Fondsbranche

Der 30-jährige Nachwuchsstar der deutschen Fondsbranche minimiert Verluste in turbulenten Börsenphasen.

Der alternative Weg zur Aktie

Seit der großen Finanzkrise ab 2007, die mit dem Zusammenbruch der Investmentbank Lehman Brothers im November 2008 kulminierte, erfreuen sich Mischfonds großer Beliebtheit bei institutionellen und privaten Anlegern.

Long/Short-Ansätze erfreuen sich wachsender Nachfrage

Nullzinspolitik rückt aktienbasierte Long/Short-Fonds in den Fokus.

„Aktien bringen die Rendite“

Ufuk Boydak, Fondsmanager und Vorstand der Fondsgesellschaft LOYS, erklärt im Gespräch mit Fundresearch, warum er bei seinem Fonds Loys Global L/S auf Anleihen verzichtet.

Ganz gelassen an der Zitterbörse

Die ersten Wochen des Jahres haben dem deutschen Aktienanleger einiges abverlangt. Die kräftigen Kursrückgänge und zwischenzeitlichen Erholungsversuche der großen Indizes sind genau das, was die Deutschen so fürchten an der Börse.